Am Set von „7500“ in den MMC Studios.

Am Set des Flugzeug-Thrillers „7500“ mit Joseph Gordon-Levitt in den MMC Studios

In den MMC Studios laufen aktuell die Dreharbeiten zum Thriller „7500“ mit Hollywood-Star Joseph Gordon-Levitt („Snowden“, „Inception“, „The Dark Knight Rises“) in der Hauptrolle des Piloten Tobias Ellis. Heute wurde der Film von Regisseur Patrick Vollrath am Set im MMC Studio 37 der Presse vorgestellt.

An der Seite von Joseph Gordon-Levitt spielen Aylin Tezel „Almanya – Willkommen in Deutschland“, „Tatort“, „Am Himmel der Tag“) sowie der vielversprechende Newcomer Omid Memar.

Patrick Vollrath, der für seinen Kurzfilm „Alles wird gut“ mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet wurde und eine Oscar-Nominierung erhielt, schrieb auch das Drehbuch zu seinem Langfilmdebüt.

Horror des modernen Terrorismus
7500, ein Thriller, der ausschließlich im Cockpit spielt, zeigt den Horror des modernen Terrorismus auf eine nie dagewesene Weise: Ein Flug von Berlin nach Paris. Alltägliche Arbeiten im Cockpit eines Airbus A319. Co-Pilot Tobias Ellis bereitet routiniert den Abflug der Maschine vor. Der Start verläuft wie immer reibungslos.

Doch dann hört man auf einmal Geschrei in der Kabine. Eine Gruppe junger Männer, unter ihnen der achtzehnjährige Vedat, versuchen ins Cockpit einzudringen. Es beginnt ein Kampf zwischen Besatzung und Angreifern, eine Zerreißprobe zwischen dem Wunsch, einzelne Leben zu retten und noch größeren Schaden abzuwenden. Die Cockpittür wird zum Kampfgebiet und Tobias gerät in die Position, über Leben und Tod entscheiden zu müssen…

Hollywood-Star Joseph Gordon-Levitt
Patrick Vollraths Vision ist es, diesen spannungsgeladenen Plot sehr realitätsnah und mit einer großen emotionalen Tiefe zu inszenieren. Daher war ihm die Besetzung der Hauptrolle von höchster Wichtigkeit: „Joseph ist einer der spannendsten Schauspieler seiner Generation und ich freue mich wahnsinnig auf seine Umsetzung dieser emotional sehr komplexen Rolle.“

Auch die beiden Produzenten betonen, wie wichtig ihnen die hochkarätige Besetzung dieser Rolle ist: „Für die Hauptrolle des Tobias bringt Joseph Gordon-Levitt noch einmal eine ganz neue Dimension in die Figur, denn er hat schon oft gezeigt, wie facettenreich er seine Rollen verkörpern kann.“, so Jonas Katzenstein.

„Wir sind einfach unfassbar gespannt darauf, was für einen intensiven Thriller ein Darsteller von diesem Format in der Zusammenarbeit mit einem so innovativen und talentierten Filmemacher wie Patrick auf die Leinwand bringen wird.“, ergänzt Maximilian Leo, der auch optimistisch auf die internationale Auswertung blickt.

Produktionsnotizen
7500 wurde geschrieben von Patrick Vollrath und basiert auf einer Story von Patrick Vollrath und Senad Halilbasic. Der Film wird produziert von Jonas Katzenstein und Maximilian Leo (augenschein Filmproduktion) in Koproduktion mit Franz Novotny und Alexander Glehr (Novotny & Novotny), SWR, BR und ARTE.

Der Film wird gefördert von Film- und Medienstiftung NRW, DFFF, BKM, FFA, MFG, FFHSH, ÖFI, Filmfonds Wien und FISA.

Die Dreharbeiten finden vom 31. Oktober bis 6. Dezember 2017 in den MMC Studios in Köln, sowie in Mönchengladbach und Wien statt.

Kinostart ist voraussichtlich 2018 im Verleih von Universum Film.

Foto: Am Set von „7500“ in den MMC Studios. Hinten v.l.n.r. Kameramann Sebastian Thaler, Alexander Glehr (Novotny & Novotny), Florian Peuler (Universum Film), Jonas Katzenstein (augenschein Filmproduktion); 2. Reihe: Maximilian Leo (augenschein Filmproduktion), Christina Bentlage (Film- und Medienstiftung NRW), Natalie Lambsdorff (BR), Katharina Dufner (SWR), Bastie Griese (MMC Movies); Vorn: Murathan Muslu, Joseph Gordon-Levitt, Regisseur Patrick Vollrath, Aylin Tezel, Omid Memar. © MMC Studios / Frank W. Hempel