MMC Studios und weitere Kölner Medienunternehmen unterstützen Spendenaktion #nitallein

Kölner Medienfirmen engagieren sich bei der Spendenaktion “Nur zesamme sin mer Fastelovend – Mer looße üch nit allein”, um den Standort, seine Karnevalskultur, die Gewerke und die Künstlerinnen und Künstler zu unterstützen.

Keiner feiert wie Köln! Der rheinische Frohsinn hat hier Tradition, maßgeblich geprägt durch den Karneval. In unzähligen Vereinen, Tanzgruppen, Bands und Ehrenämtern engagieren sich Menschen gemeinsam aber auch als Solo-Künstler für die Karnevalskultur. Die Corona-Pandemie trifft auch hier tausende Menschen finanziell.

Nicht ohne Grund wird in der Domstadt mehr TV-Entertainment produziert als anderswo: Die Fernsehbranche profitiert von Kreativität und Lebensfreude am Standort, von zahlreichen Talenten auf der Bühne und dahinter, Kompetenz in den Gewerken und einem Publikum mit viel Spaß an der Freud.

Vor diesem Hintergrund engagieren sich die Kölner Medienfirmen UFA Show & Factual, MMC Studios Köln, Banijay Germany, Mediengruppe RTL Deutschland, Bavaria Entertainment/Bavaria Fiction, i&u TV und das Medienmagazin DWDL.de mit jeweils 5.000 Euro für die Spendenaktion “Nur zesamme sin mer Fastelovend – Mer looße üch nit allein”, um den Standort, seine Karnevalskultur, die Gewerke und die Künstlerinnen und Künstler zu unterstützen.

Heute, an Weiberfastnacht, findet zu Gunsten der Aktion, die vom Festkomitee Kölner Karneval und Kölner Unternehmen initiiert wurde, eine jecke Liveshow zum Spendenmarathon in der Kölner Lanxess Arena statt.

Ab 10:30 Uhr treten zahlreiche Stars auf. Dabei sind die Bläck Fööss, die Höhner, Wolfgang Niedecken, Cat Ballou, Lupo und viele mehr. Redebeiträge von Bernd Stelter oder Martin Schopps runden das Programm ab. Mirja Boes und Guido Cantz moderieren den Spendenmarathon. Alle Partner sowie die teilnehmenden Künstler treten ohne Gage auf.

Die Show wird auf dem Magenta-Fernsehkanal #DABEI gezeigt.

Für Nicht-Telekom-Kunden wird sie auch auf Magenta-Musik-360.de sowie auf der Homepage der Aktion, www.nitallein.de, übertragen.

#nitallein

Foto: © MMC Studios