Start der DSDS–Liveshows in den MMC Studios: Neuer Moderator, neue Regeln, neue Herausforderungen

Die Top 7-Kandidaten von “Deutschland sucht den Superstar” treten ab Samstag, den 14. März, 20.15 Uhr in insgesamt vier Liveshows auf der großen DSDS-Bühne in den MMC Studios an.

Alexander Klaws, der DSDS-Sieger der ersten Staffel und gefeierter Musical-Star, wird die RTL-Live-Shows moderieren.

Die besondere Herausforderung für die Kandidaten*innen in der ersten Liveshow besteht darin, zu ihren Solo-Performances – ihren eigenen Style zu kreieren.

Ab der ersten Show können die Zuschauer per Telefon- und SMS-Voting wählen, welche Sänger*innen eine Runde weiter sind. Und erstmals hat auch die Jury eine Stimme: Jeder Juror hat eine neugestaltete goldene CD auf dem Pult, die sichtbar 5% Stimmanteil symbolisiert. Wenn der Juror findet, dass ein Auftritt besonders gut war, kann er demjenigen seine goldene CD überreichen.

Die verteilten Jurorenprozente werden dem Voting-Ergebnis der Zuschauer am Ende der Show hinzugerechnet. Die neue Goldene CD- Regel gilt nur in den ersten drei Liveshows. Im Finale entscheiden weiterhin nur die Zuschauer!

In jeder Liveshow verlässt der- oder diejenige mit den wenigsten Stimmen die Show, bis im großen Live-Finale am 4. April 2020, ab 20.15 Uhr, in den MMC Studios die vier besten Sängerinnen und Sänger um den Sieg kämpfen.

Alle Liveshows in UHD

Alle vier Live-Shows von DSDS werden in diesem Jahr erneut in UHD produziert und bei RTL UHD ausgestrahlt. UHD-Verbreitungspartner in Deutschland sind HD+ über Satellit, die Deutsche Telekom mit Magenta TV und Wilhem.tel bzw. Willy.tel im Kabelnetz. In Österreich kann RTL UHD auch über SimpliTV Sat HD empfangen werden, in der Schweiz wird RTL UHD seit Ende Februar 2020 im IPTV-Netz von Sunrise verbreitet.

Foto: Die Top 7 Kandidaten, v.l.: Joshua Tappe, Lydia Kelovitz, Marcio Pereira Conrado, Paulina Wagner, Chiara D´Amico, Ramon Kaselowsky und Ricardo Rodrigues. Credit: TVNOW / Stefan Gregorowius